*

Jul
02

Externer Datenschutzbeauftragter – …auch für Ferienjobber ist das Datengeheimnis zu beachten

Externer Datenschutzbeauftragter - Datengeheimnis gilt auch für FerienjobberIn der Ferienzeit greifen Unternehmen zum Ausgleich urlaubsbedingter Lücken in der Personaldecke sehr gerne auf eifrige Schüler und Studenten zurück. Übersehen wird dabei jedoch leicht, dass auch Aushilfskräfte Zugang zu personenbezogenen Daten haben können.

Sobald dies der Fall ist, sind nämlich auch Ferienjobber gemäß § 5 Bundesdatenschutzgesetz auf das Datengeheimnis zu verpflichten. Dieses Prozedere erscheint auf den ersten Blick bei kurzfristigen Beschäftigungsverhältnissen äußerst bürokratisch und vernachlässigungswürdig. Es sensibilisiert und schult jedoch nicht nur Ihren neuen Mitarbeiter für einen ordnungsgemäßen Umgang mit sensiblen Daten und schützt Ihre Unternehmensdaten, sondern hilft Ihnen auch, Datenschutzpannen zu vermeiden oder empfindliche Bußgeld bezahlen zu müssen.

  

Eine Chance für alle Beteiligten 

Nutzen Sie die Verpflichtung auf das Datengeheimnis auch für praxisnahe Erläuterungen zum Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen. So wird Ihrem neuen Beschäftigten viel klarer, was von ihm erwartet wird und wie er konkret mit sensiblen Daten in Ihrem Unternehmen umzugehen hat. Offene Fragen können schnell geklärt werden. Ein Zugewinn für alle Beteiligten.

  

Eine Dokumentation erspart Ärger

Eine schriftliche Dokumentation ist nicht bindend, jedoch empfehlenswert. Zum einen können Sie so bei Erfordernis nachweisen, dass der Beschäftigte verpflichtet wurde, und zum anderen wird der bindende Charakter der Verpflichtung für den Beschäftigten durch seine Unterschrift bekräftigt.

Bewährt hat sich, den Arbeitsvertrag und die Verpflichtungserklärung von einander zu trennen.  Dadurch werden Sinn und Zweck des Datengeheimnisses viel deutlicher hervorgehoben und für den Fall, dass Sie die Verpflichtung nachweisen müssen, brauchen Sie nicht weitere Interna (…wie zum Beispiel den Inhalt des Arbeitsvertrages) offen legen.

Am besten nehmen Sie ein unterschriebenes Exemplar der Verpflichtung auf das Datengeheimnis zur Personalakte und eine weitere Ausfertigung händigen Sie dem Ferienjobber zum Verbleib aus.

  

  

Externer-Datenschutzbeauftragter24.de - ...Ihre Experten für betrieblichen Datenschutz in Berlin und Brandenburg

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail